Skip to main content
Strohhutfestlauf 2017

Strohhutfestlauf 2017

In Frankenthal ist Strohhutfest …

Innenstadtbelastungstest! Und zwar nicht nur in den Abendstunden, sondern jedes Jahr auch beim traditionellen Strohhutfestlauf. 2017 sollte ich also dann das erste mal teilnehmen.

Bei gefühlten 80°C ging es am Strohhutfest-Samstag am Vormittag an die Startlinie des 14. Frankenthaler Strohhutfestlaufs, welcher wie jedes Jahr von der neuen amtierenden 3 durch einen Pistolenschuss gestartet wurde.

Zusammen mit 3 Team-Kollegen der TSG Maxdorf habe ich mich ganz vorne an die Startlinie gemischt, denn ich wollte heute eine neue 5km-Bestzeit laufen. Ausgezeichnet war die Strecke mit 5,5 km – auf meiner Uhr hatte ich am Ende jedoch nur 4,7 km – nur einer der Gründe, warum es am Ende also nicht zu einer neuen 5k Personal Best kommen sollte!

Hitze unterschätzt

Der zweite und natürlich eigentliche Grund war die glühende Hitze. Das bin ich einfach nicht gewohnt. Ich liebe es bei kühlen Temperaturen zu laufen. Wenn die kalte, sauerstoffhaltige Luft in meine Lungen strömt, kommt mein Motor so richtig in Schwung. Doch jenseits über der 30°-Marke, wie an diesem Samstag, habe ich so meine Probleme nicht sofort zu überhitzen. So habe ich mir dann also die Vorstellung einer neuen Bestleistung direkt nach der ersten von vier Runden aus dem Kopf geschlagen. Natürlich kein Grund gemütlich weiter zu laufen – Ich habe bis auf den letzten Meter eben das rausgeholt, was bei dieser Hitze möglich war.

Nach 22 Minuten kam ich als 27ter ins Ziel. Trotz allem ganz passabel! Ob das jetzt eine neue Bestleistung war? Ich weiß es nicht! Glaubt man meiner GPS-Uhr, bin ich wie erwähnt nur 4,7 km gelaufen – das wäre dann ein Schnitt von 4:41 min/km. Glaubt man den angaben in der Wettkampfausschreibung wäre das bei 22 Minuten und 5,5 km eine Pace von 4 min/km und somit definitiv eine neue Bestzeit. Die Wahrheit liegt vermutlich irgendwo in der Mitte. Rein aus dem Bauch entschieden, hat es sich nicht wie eine Bestzeit angefühlt. Daher habe ich für mich entschieden, dass mein Personal Best 5k an diesem Samstag nicht verbessert wurde!

 

Top10-Platzierung und Teamsieg in Frankenthal

Und trotzdem gibt es zwei kleine Erfolge zu feiern, denn zum einen habe ich es in meiner Altersklasse auf Platz 9 geschafft und zum anderen konnte ich zusammen mit 3 weiteren Athleten (Thomas Schlohmann, Manuel Scriba, Christop Hinkel) die Gruppenwertung für die TSG Maxdorf entscheiden. Ein kleiner Trost 😉

 

Urkunde - Strohhutfestlauf 2017

Eckdaten.

Zeit: 00:22:07

Pace: 4:41 min/km

Platz: 27

Altersklasse: 9

Offizielles Ergebnis: coderesearch.com

Elapsed Time Moving Time Distance Average Speed Max Speed Elevation Gain
00:22:09 00:22:04 4.73 12.82 19.80 5.00
hours hours km km/h km/h meters

 

2 thoughts to “Strohhutfestlauf 2017”

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: