Skip to main content

#roadtosub40 – Woche 15/16

Letzte Belastung

Die letzte Belastungswoche stand an. Zumindest vorerst. Denn sollte ich mein Ziel in Woche 16 nicht erreichen, habe ich natürlich einen Plan B – Wettkampf, bei welchem ein zweiter Versuch gewagt wird.

Leider blieb ich ja in den vergangenen Wochen von der ein oder anderen, von meinen Kindern angeschleppten, Erkältung nicht verschont. Das macht sich natürlich auch im Trainingsverlauf bzw. viel mehr in der Leistungskurve bemerkbar. Aber warten wir mal ab. Abgerechnet wird ja bekanntlich zum Schluss 🙂

 

Tempolauf

Starten sollte die Woche mit einem Tempolauf. 10 Kilometer in glatten 44 Minuten. Das ist für einen Trainingslauf schon recht schnell gewesen, wenn man bedenkt, dass meine bisherige Bestzeit im Wettkampf (Gemüselauf Maxdorf) gerade mal eine Minute und 10 Sekunden langsamer war.

Natürlich war es anstrengend, aber ich merke extrem, dass mir solche Läufe immer leichter fallen. Die letzten 5-10 Sekunden auf den Kilometer schmerzen allerdings noch ziemlich. Während ich die 4:05 min/km bis 4:15 min/km noch relativ „entspannt“ laufen kann, komme ich bei glatten 4 Minuten schon sehr an meine aktuellen Grenzen. Aber Grenzen sind ja schließlich da, um verschoben zu werden.

 

Letzte Intervalle

Wie jeden Mittwoch über die Wintersaison, ging es auch diesen wieder zum Olympiastützpunkt Ludwigshafen in die Leichtathletikhalle um mich auf der 200m Runde ein wenig zu quälen. Die letzten 10 Intervalle vor Rheinzabern. Das letzte mal schwindelig Laufen. 10x400m in 3:45 min/km und ich hätte gefühlt sogar noch 10 dranhängen können – da mein Trainingsplan das aber nicht vorgesehen hat, habe ich mich zurückgehalten.

 

Ernüchterung

Samstags stand dann ein 5km Tempolauf im Wettkampftempo an. Irgendwie war das nicht mein Tag. Bereits nach 3,5km musste ich eine kurze Pause machen, da ich das Gefühl hatte, ohne Sauerstoffzelt keinen weiteren Schritt machen zu können.

Ich war vorher fest davon überzeugt, dass ich die 5km schaffen werde. Da hab ich mich wohl verzockt. Vielleicht lag es auch an der nächsten leichten Erkältung, die sich einen Tag später gemeldet hat. Ich weiß es nicht. Auf jeden Fall, werde ich in dieser Form die Sub40 am kommenden Wochenende nicht schaffen. Aber jede Form ist tagesabhängig. Das kann nächstes Wochenende schon wieder ganz anders aussehen. Warten wir mal ab. Ich werde natürlich mein Bestes geben.

 

Keine Grundlage

Wie eben schon erwähnt, hat sich wieder eine Erkältung angekündigt. Damit ich am kommenden Wochenende nicht völlig fertig bin, habe ich den langen Grundlagenlauf am Sonntag ausfallen lassen und werde auch in Woche 16 nur das Nötigste machen, denn starten möchte ich in jedem Fall! Stattdessen gab es einen gemütlichen Schnee-Spaziergang mit der Familie! Auch so kann man eine Woche doch wunderbar enden lassen, finde ich!

 

In diesem Sinne,

drückt mir die Daumen und bleibt sportlich!

 

 

km Woche 15: 28,6

km #roadtosub40: 519,8

One thought to “#roadtosub40 – Woche 15/16”

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: